Wir verstehen Pflege als umfassendes Angebot!

Unser Team aus 30 qualifizierten und motivierten Altenpfleger/innen und Pflegeassistenten/innen sichert die individuelle Pflege, Betreuung, Therapien, Begleitung bei Arztbesuchen und Erledigungen unserer Bewohner.

Wir unterstützen unsere Bewohner bei ihren alltäglichen Abläufen. Da wo Hilfe benötigt wird, sind wir da. Sonst ist es unsere Aufgabe die Fähigkeiten die vorhanden sind aufrecht zu erhalten oder zu verbessern. So erhält jeder Bewohner seine ganz individuelle Unterstützung bei der Grundpflege und bei der Teilnahme am öffentlichen Leben.

Behandlungspflege

  • Kontrolle der Vitalzeichen
  • Verbandwechsel
  • Stellen/ Verteilen bzw. Anreichen der Arzneimittel
  • Legen von Kathetern und Durchführung der Katheterpflege
  • Absaugen über Mund, Nase oder Tracheostoma
  • Medizinische Einreibungen
  • Verabreichen von Einläufen
  • Anwendung von Wärme, Kälte oder Wickeln
  • Wundbehandlung
  • Injektionen
  • Verabreichen von Sauerstoff
  • Infusionstherapie

Grundpflege

 

  • Teil- oder Ganzwaschungen am Waschbecken oder im Bett
  • Baden/ Duschen
  • Haarpflege/ Rasieren
  • Mund- Augen- Nagel- und Hautpflege
  • Fußbäder
  • Betten Aufstehfähiger bzw. Bettlägeriger
  • Verteilen der Mahlzeiten bzw. Anreichen der Nahrung
  • Verabreichen von Sondenkost
  • Hilfestellung bei Toilettengängen, Kontinenztraining
  • Inkontinenzversorgung
  • Hilfe beim Gehen, Fahren im Rollstuhl
  • Führen der Flüssigkeits- bzw. Ernährungsbilanzierung
  • Durchführung aller Prophylaktischen Maßnahmen
  • Hilfestellung beim An- und Auskleiden
  • Krankenbeobachtung

 

Kommunikation mit den Bewohnern und Angehörigen

Auf Wunsch werden die Angehörigen in die Pflege und Betreuung mit einbezogen. Beim Erstgespräch und bei der Aufnahme werden Angehörige integriert, da gerade diese Situation als erster Schritt des gegenseitigen Kennenlernens auf ältere Menschen oft beängstigend wirkt.

 

Auch die Begleitung in der letzten Lebensphase findet ganz nah mit den Angehörigen statt.

Im Mittelpunkt steht die Orientierung an den Wünschen des sterbenden Menschen, der möglichst beschwerdefrei, bewusst, nicht allein und nach der Regelung der letzten Dinge, sterben können soll.